Origami-Fisch

Heute zeige ich dir, wie du einen Fisch falten kannst. Wenn du Papier mit zwei unterschiedlichen Farbseiten benutzt, wird der Fisch bunter, ansonsten bleibt der Fisch einfarbig.

1. Du nimmst ein quadratisches Papier und faltest es längs und quer.

2. Falte es jetzt zu einem Dreieck, indem du die untere Spitze auf die obere legst, es wieder öffnest und dann die linke auf die rechte Spitze.

1.

2.

3. Jetzt faltest du jede Spitze einmal zur Mitte und wieder auf.

4. Als nächstes faltest du jede lange Seite einmal zur Mitte. Von unten zur Mitte, von oben zur Mitte, von links zur Mitte, von rechts zur Mitte.

3.

4.

5. Wenn du alles richtig gefaltet hast, entsteht das Faltbild wie auf dem Foto zu sehen.

6. Jetzt knickst du die linke obere Ecke an der Faltlinie nach hinten.

5.

6.

7. Als nächstes knickst du an der oberen Faltlinie die lange Seite zur Mitte.

8. Jetzt knickst du an der äußeren rechten Faltlinie die Seite zur Mitte und du lässt dabei die Spitze rausstehen.

7.

8.

9. Jetzt knickst du die untere Faltlinie zur Mitte und lässt auch die Spitze rausstehen.

10. An der linken Seite knickst du auch die erste Faltung nach innen, die Spitze bleibt stehen.

9.

10.

11. Unten sieht dein Fisch jetzt aus wie
ein Schiff.

11.

12. + 13. Du nimmst links unten die Spitze und klappst sie nach unten.

12.

13.

14. + 15. Jetzt nimmst du die rechte untere Spitze und faltest sie zur Hälfte nach unten.

14.

15.

16. Dreh deinen Fisch um und male ihm
ein lustiges Gesicht.

Wenn du verschiedene Papierfarben hast,
kannst du einen ganzen Fischschwarm basteln,
auf ein großes Papier kleben und eine
Unterwasserwelt gestalten.

16.

Viel Spaß dabei!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.