Trauer um Gustav Roßocha

Wir trauern um unser langjähriges Bezirksvorstandsmitglied, unseren langjährigen
Stadtverbands- und Ortsvereinsvorsitzenden

Gustav Roßocha

Gustav Roßocha war ein Mann der Tat. Pragmatisch und unbürokratisch, aber mit viel Herz. In seinen Funktionen und Ämtern als Ratsmitglied, stellvertretender Bürgermeister,
AWO-Ortsvereinsvorsitzender, AWO-Stadtverbandsvorsitzender, AWO-Bezirksvorstandsmitglied,
Landes- und Bundeskonferenzdelegierter hat Gustav sich um die
Ziele und Aufgaben der AWO verdient gemacht.

Er war maßgeblich am Auf- und Ausbau der AWO in der Stadt Löhne, im Kreis Herford und in Ostwestfalen-Lippe beteiligt.

Altentagesstätten, Seniorenwohnungen,
Kindertageseinrichtungen, das Seniorenzentrum Mennighüffen, die Familienberatungsstelle
Löhne, das Haus der Beratung Löhne sowie das Wohnheim Spatzenberg wurden mit seiner Beteiligung möglich.

Er hat Menschen zusammengebracht und Hilfe möglich gemacht.
Zu Recht wurde Gustav Roßocha 1999 die höchste Auszeichnung der AWO, die „Marie-Juchacz-Plakette“, verliehen.

Bielefeld/Enger/Löhne, den 12. September 2019

Präsidium und Vorstand des AWO-Bezirksverbandes Ostwestfalen-Lippe e.V.
Vorstand und Geschäftsführung des AWO-Kreisverbandes Herford e.V.
Vorstand des AWO-Stadtverbandes Löhne
Vorstand und Mitglieder des AWO-Ortsvereines Mennighüffen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.