Neue Fachkräfte für den Offenen Ganztag (OGS) qualifiziert

Foto: Die Teilnehmerinnen der Basis-Qualifikation zur OGS-Fachkraft beim AWO Familienbildungswerk freuen sich über ihr Zertifikat

17 Teilnehmerinnen absolvierten beim AWO-Familienbildungswerk in Enger die „Basisqualifizierung zur Fachkraft OGS (Offene Ganztagsschule)" und hielten am Mittwochabend zufrieden ihr Zertifikat in den Händen. Seit Januar haben die Frauen aus dem Kreis Herford, sowie aus Bad Oeynhausen, Detmold und Bielefeld, in 162 Unterrichtsstunden an Abend- und Wochenendterminen diese Weiterbildung besucht.

Es sei manchmal schon schwergefallen, nach der Arbeit noch die Schulbank zu drücken, bekannte Simone Franke. Franke, die seit Anfang 2018 Mitarbeiterin der OGS Südlengerheide in Bünde ist, hat ursprünglich einen anderen Beruf erlernt. Aus dem Wunsch heraus,für den täglichen Umgang mit Kindern, Lehrern aber auch Eltern gut gerüstet zu sein, hat sie sich für die Weiterbildung entschieden.

„Mit der Basisqualifizierung wollen wir solide Kompetenzen vermitteln und den professionellen Blick schärfen“, so Alexa Glaser vom AWO Familienbildungswerk. Schule ist für viele Grundschüler nicht mehr nur Lernort, sondern auch längst Lebensmittelpunkt geworden. Daraus ergeben sich wachsende und differenzierte Anforderungen an Betreuungs- und Ergänzungskräfte für den Bildungsauftrag in der OGS. Neben Hausaufgabenunterstützung, Freizeitgestaltung, Inklusion und Interkulturalität zählen auch Kenntnisse über die unterschiedlichen Entwicklungsstufen von Kindern sowie Koordinations- und Kooperationsaufgaben dazu.

Das AWO-Zertifikat, das sich am „GanzTag Weiterbildungsnachweis Nordrhein-Westfalen“ orientiert, erhielten: Uta Bielecke, Jennifer Dela Cruz, Petra Exner-Röhlig, Lilia Falkenstern, Simone Franke, Bianca Gellermann, Larysa Hausauer, Bettina Heckmann, Anja Heper, Irina Hermann, Monika Jerusalem, Müjde Kirbiyik, Olivera Lukic, Rosinéia Marcelino dos Santos Vogt, Martina Meier, Ute Walpurgis, Tanja Wüstneck. Informationen zur Fortbildung beim AWO Familienbildungswerk gibt es unter der Tel. 05224 - 9 12 34- 32 oder per E-Mail: fbw@awo-herford.de

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.