Notfalldose für jeden Gast beim AWO Frühstück

Foto: Christa Kollmeier überreicht Notfalldosen an Gäste im AWO Stadtteilzentrum. Alice Kirchhoff freut sich über das so hilfreiche Geschenk.

Christa Kollmeier, Vorsitzende des AWO Ortsvereins und Mitglied des Seniorenbeirats überreichte heute jedem der 41 Gäste des AWO Nachbarschaftsfrühstücks eine sogenannte Notfalldose.

„Alle Notfalldokumente an einem festen Ort, immer griffbereit und auf einen Blick, das hilft den Rettungskräfte und spart wertvolle Zeit“, betont die ehemalige Krankenschwester. Die Idee sei einfach und doch genial. Die Dose soll im Kühlschrank gelagert werden. „Den gibt es in jedem Haushalt und jeder findet ihn schnell. So gibt die Dose rasch notwendige Informationen für Ersthelfer und vielen Senioren gibt sie außerdem ein Gefühl von Sicherheit“, so Kollmeier.

Christa Kollmeier hat damit unter anderem eine Anregung des Landesseniorenrats NRW aufgegriffen. Den eigentlichen Anstoss aber habe Michael Stiegelmeier bei seinem Besuch beim AWO Nachbarschaftsfrühstück gegeben. Der Leiter der Herforder Feuerwehr hatte über Sicherheitsmaßnahmen für Senioren berichtet und dabei erste Informationen zur Notfalldose, der Rettung aus dem Kühlschrank“ gegeben.

„Die Idee der Dose ist sehr einfach, aber auch sehr wirkungsvoll“, freuten sich die Gäste im AWO Stadtteilzentrum. Sinnvoll sei es allerdings nicht nur für betagte und allein lebenden Menschen, findet sie. Die Notfalldose ist in Apotheken erhältlich. Weitere Informationen gibt es im AWO Stadtteilzentrum Kastanienallee unter 05221 / 82051.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.