„Ich bin gern als Tagesmutter tätig…“

Qualifizierung und Fortbildung beim AWO Familienbildungswerk

„Ich bin gern als Tagesmutter tätig, weil ich es toll finde, die enormen Entwicklungsschritte der Kinder zu beobachten und zu begleiten“, so Anke Stange, die seit 10 Jahren als Tagesmutter tätig ist.

Zusammen mit 13 Kolleginnen absolviert sie gerade einen Aufbaukurs beim AWO Familienbildungswerk. In der Anschlussqualifizierung werden Kenntnisse vertieft, Neues gelernt und vor allem fühlen sich die Tagespflegepersonen durch den Unterricht und den regelmäßigen Austausch mit anderen Tageseltern gestärkt. Als Tagesmutter tätig zu sein begeistert sie trotz aller Herausforderungen immer noch. So auch Gül Kalkan, Tagesmutter aus Bünde: „Wenn ich zurück blicke, bin ich sehr froh darüber, dass ich mich beruflich für diesen Weg entschieden habe. Eine gute Qualifizierung und regelmäßige Fortbildungen machen es möglich, gut mit den Kindern zu arbeiten und dabei Spaß zu haben.“

Wer als Tagesmutter oder Tagesvater tätig sein möchte absolviert zunächst eine vorbereitende Qualifizierung. Der nächste Grundkurs wird vom AWO Familienbildungswerk ab Ende Januar 2019 in Enger angeboten. Interessierte Personen können sich beim Familienbildungswerk über Details informieren. In jedem Fall wird empfohlen, Kontakt mit der Fachberatung des Jugendamtes am Wohnort aufzunehmen. Im persönlichen Gespräch erhält man grundsätzliche Informationen zur Tätigkeit und den persönlichen Voraussetzungen.

Neben der Grundqualifizierung bietet das AWO Familienbildungswerk 2019 wieder vielfältige Fortbildungsveranstaltungen an. Informationen erhalten Sie online unter www.awo-herford.de oder telefonisch unter der Telefonnummer 0 52 24 / 9 12 34 19.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.