Internationaler Kinderhort

internationaler Kinderhort

internationaler Kinderhort

Der Internationale Hort der AWO besteht seit mehr als 25 Jahren. Pädagogisches Leitziel war und ist die Erziehung und Betreuung von Kindern mit Migrationshintergrund und Kindern, die in sozial benachteiligten Verhältnissen aufwachsen. Betreut werden im Hort bis zu 20 Kinder.

Seit einigen Jahren erfolgt der Zugang zum Hort vorrangig aus der Förderschule Lernen.

Das Hortangebot schließt unmittelbar an den Schulschluss an; der Aufenthalt wird von den Kindern schnell wie ein zweites Zuhause angenommen.

Sie essen, arbeiten und spielen gemeinsam und wachsen „nebenbei“ in ihre soziale Lebensumwelt hinein, lernen Achtung und Respekt vor Andersartigkeiten, Vorlieben, Stärken und Schwächen des anderen.

Im regelmäßigen Intervall tauschen sich Hortmitarbeitende, Lehrer*innen, Eltern, Jugendamt und andere Beteiligte aus, um im Rahmen einer Entwicklungsplanung die Entwicklungs- und Lernfortschritte des Kindes zu reflektieren, Lösungs- und Fördermöglichkeiten zu klären und die jeweiligen Zuständigkeiten festzulegen.

Kontakt: Cinar Korkmaz, Telefon: (05221) 919134
E-Mail: ikh@awo-herford.de